Header

Kommunale Abwasserentsorgung

Öffentlichen Abwasserentsorgung in der Steiermark (Stand 2019)

Die öffentliche Abwasserentsorgung erfolgt durch:

  • 287 Gemeinden
  • 54 Abwasserverbände mit 184 Mitgliedsgemeinden
  • 268 Abwassergenossenschaften

Der öffentliche Abwasserentsorgungsgrad beträgt:

  • rd. 97 % (bezogen auf die Einwohner.)

Die Bemessung von Abwasserentsorgungsanlagen erfolgt auf folgender Basis:

  • Einwohner (E)
  • Einwohnergleichwerten (EGW) ... auf Einwohner umgerechneter Abwasseranfall
  • Einwohnerwerten (EW) = Einwohner [E) + Einwohnergleichwerte (EGW)

Der durchschnittliche Abwasseranfall pro Einwohner und Tag beträgt:

  • 150 - 200 Liter Abwasser

Der durchschnittliche Abwasseranfall von 150 - 200 l/E.d enthält:

  • 60 g BSB5 ... Biochemischer Sauerstoffbedarf
  • 120 g CSB ... Chemischer Sauerstoffbedarf
  • 11 g Stickstoff
  • 1,7 g Phosphor

Die Abwasserableitung - Kanalisation - erfolgt über:

  • rd. 19.000 km öffentliche Kanalanlagen
  • rd. 10.000 km private Hauskanäle

Die mittlere Haltungslänger eines Kanals beträgt:

  • 30 lfm bei öffentlichen Kanalisation
  • 30 lfm bei privaten Hauskanälen

Die Abwasserreinigung erfolgt über

  • 593 Kläranlagen für kommunales Abwasser größer 50 EW

Die 593 Kläranlagen gliedern sich größenmäßig auf in:

  • 363 Kläranlagen von 51 bis 500 EW
  • 158 Kläranlagen von 501 bis 5.000 EW
  • 68 Kläranlagen von 5.001 bis 50.000 EW
  • 4 Kläranlagen größer 50.000 EW

Die bewilligte Reinigungskapazität der 593 Kläranlagen (größer 50 EW) beträgt:

  • 2.338.633 EW

Der Betrieb der Kläranlagen erfolgt bei

  • 84 Kläranlagen von Abwasserverbänden mit 1.163.087 EW
  • 285 Kläranlagen von Gemeinden mit 1.110.735 EW
  • 137 Kläranlagen von Abwassergenossenschaften mit 32.546 EW
  • 87 Kläranlagen von Sonstigen mit 32.265 EW
  • Zusätzlich bestehen rd. 7.500 private Kleinkläranlagen kleiner 50 EW.

Die Investitionen für die öffentliche Abwasserentsorgung in der Steiermark betragen

  • seit 1972
  • rd. € 3,6 Mrd.

Die durchschnittlichen Investitionen für die Abwasserentsorgungslage

  • in den letzten 10 Jahren bei
  • rd. € 55 Mio. pro Jahr.

Der Barwert der gesamten Förderung (Bund und Land) beträgt etwa:

  • 40 % bis 50 % aller Investitionskosten für die Abwasserentsorgung

Die durchschnittlichen Abwassergebühren in der Steiermark betragen

  • rd. € 2,10 pro m³ Abwasser

Die Gebührenspanne der Abwassergebühren reichen von

  • rd. € 1,50 bis rd. € 4,50 pro m³ Abwasser

Das Berichtsgewässernetz für die Steiermark hat eine Gesamtlänge von

  • 6.698 km

Die stoffliche Komponente des ökologischen Zustandes zeigt:

  • für 12 % der Fließgewässerlängen einen sehr guten Zustand und
  • für 70 % einen guten Zustand an.

Das Umweltqualitätsziel wird überschritten von

  • 18 % der Fließgewässerlängen
  • vor allem bei ost- und südoststeierischen Fließgewässer
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).