EU-Projekt CROSSRISK - Grenzübergreifende Warnung vor Naturgefahren

Das EU-Projekt CROSSRISK im Rahmen des Programms Interreg V-A Slowenien-Österreich fand am 4.8.2021 mit der Schlussveranstaltung am Loiblpass seinen offiziellen Abschluss.

Hauptergebnisse des Projekts sind verbesserte Vorhersagen und Warnungen vor Risiken im Zusammenhang mit Regen, Hochwasser und Schnee, wobei im hydrologischen Teil das Hochwasserprognosemodell für die Mur weiter verbessert sowie ein Überflutungsszenarienkatalog für die Grenzmur erstellt wurde.

Mehr Infos finden Sie  HIER!

HochwasserrisikoGruppenfoto beim Final Meeting
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).