Wasserwirtschaft Steiermark
© Land Steiermark / A14

Infokampagne Periods for future: Wasser schützen - Mistkübel nutzen

Tampons, Binden & Feuchttücher: Umwelt- und Kostenproblem für Kläranlagen

Allein in Österreich werden pro Jahr ca. 460 Millionen Hygieneprodukte verbraucht und weggeworfen. Die Entsorgung von Menstruationsprodukten in der Toilette kann dabei nicht nur zur Verstopfung der Kanäle führen, sondern ist auch für die Kläranlagen eine Herausforderung: Der in den Rechen gestaute Müll muss entfernt, auf LKWs geladen und in die nächste Müllverbrennungsanlage gebracht werden. All das verursacht teils immense Kosten für das Gemeinwesen. Neben den Belastungen der Abwassersysteme können Gewässer zusätzlich durch kleine Plastikteilchen, welche u.a. in vielen konventionellen Monatshygieneprodukten enthalten sein können, verunreinigt werden. Somit ist es umso wichtiger schon bei der jungen Generation auf die Probleme aufmerksam zu machen und ein Umdenken zu bewirken. Mehr Infos finden Sie Externe Verknüpfung HIER!

Die junge Influencerin Lifestylena erklärt auf ihre Art und Weise speziell der jungen Zielgruppe,  warum es wichtig ist, Hygieneprodukte, Feuchtetücher, Kondome & Co. nicht über das WC zu entsorgen, und was man dabei beachten muss. Dazu hat sie sich auf die Reise zu einer Kläranlage begeben. Seht selbstExterne Verknüpfung https://www.youtube.com/watch?v=q4kDF_DZCVw

Periods for futurePeriods for futurePeriods for future
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).