Grundwasserflurabstandskarten

Als Flurabstand wird der lotrechte Höhenunterschied zwischen einem Punkt der Erdoberfläche und der Grundwasseroberfläche des oberen Grundwasserstockwerkes bezeichnet. Die Darstellung solcher Flurabstände ist in einer Zeit wie heute, wo mehr und mehr über Bauschäden und Ernteertragseinbußen als Folge der Grundwassergewinnung und dem damit verbundenen Absinken des Grundwasser geklagt wird - ob berechtigt oder nicht -, ein wichtiges Hilfsmittel für den Hydrogeologen bei der Untersuchung solcher Fragen. Auch hier ist es wichtig, nur gleichzeitige Messungen (oder Mittel bestimmter Zeiten) auszuwerten. Über hydrogeologische Dreiecke können die Gleichen der Flurabstände konstruiert werden.