Temperaturkabellichtlot

Seit 1987 wird sowohl die Temperatureinpunktmessung als auch die Temperaturprofilmessung von der Dienststelle aus durchgeführt. Das dafür verwendete Gerät ist das mobile Temperatur-Kabellichtlot, ein Kabellichtlot mit Temperatursonde, mit dem man Wasserstand und Temperatur in einem Arbeitsgang messen kann. Es gleicht in der Ausführung dem Kabellichtlot für die Wasserstandsmessung, hat aber zusätzlich einen Temperaturfühler eingebaut. Der Messbereich geht von -5 Grad bis +45 Grad Celsius mit einer Auflösung von 0,1 Grad Celsius. Die Anzeige erfolgt analog oder digital. Das Temperaturlot ist auch für die heikle Temperaturprofilmessung bestens geeignet. Bei vorsichtigem Absenken des Lotes ins Messrohr wird das Temperaturprofil so gut wie nicht gestört.

Berührt die Messsonde die Wasseroberfläche, leuchtet die Signallampe seitlich am Gerät auf. Die Entfernung zwischen Bezugsebene und dem Wasserspiegel ist am Messband in m und cm ablesbar. Beim Eintauchen der Messsondenelektrode mit integriertem Temperaturfühler leuchtet die Signallampe auf. Nach etwa 10 Sek. erlischt diese langsam, die aktuelle Wassertemperatur kann nun am Display exakt abgelesen werden.