Link zur Startseite

Delegation aus Japan - Internationaler, wasserwirtschaftlicher Austausch!

Vom 1. bis 2. Februar 2016 konnte die A 14 - Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit eine Delegation aus Japan, aus der Präfektur Chiba zum wasserwirtschaftlichen Erfahrungsaustausch in Graz begrüßen.

Der Einblick in die Wasserwirstchaft in der Steiermark soll der japanischen Delegation einen Überblick über die einzelnen unterschiedlichen Bereiche geben. So haben unsere steirsichen Experten der A 14 einen fachlichen und thematischen Bogen mit ihren Fachvorträgen gepannt:

- Externe Verknüpfung Einführung in die integrierte Wasserwirtschaft (Abteilungsleiter der A 14 DI Johann Wiedner)
- Externe Verknüpfung Grundwasserschutz und Wasserversorgung in der Steiermark (Mag. Dr. Michael Ferstl)
- Externe Verknüpfung Regenwasserbewirtschaftung in der Steiermark (DI Peter Rauchlatner)
- Externe Verknüpfung Hochwasserprognose in der Steiermark (DI Dr. Robert Schatzl)
- Externe Verknüpfung Umsetzung der EU-Hochwasserrichtlinie 2007/60/EG und Hochwasserrisikomanagementpläne in der Steiermark (DI Rudolf Hornich)

Für ein weiteres interkulturelles Miteinander und einen vertiefenden, fachlichen Erfahrungsaustausch gab es auch Exkursionen, wo mittels interessanter, umgesetzter Projekte die Leistungen der steirischen Wasserwirtschaft anschaulich gemacht wurden. So konnte etwa der lineare Hochwasserschutz anhand der Maßnahmen am Andritzbach gezeigt werden. Oder bei der Besichtigung des Hochwasserrückhaltebeckens am Schöckelbach konnte der Schutz der Menschen und Gebäude direkt vor Ort veranschaulicht werden.

Delegation aus Japan, Präfektur Chiba mit Experten der A 14 - Wasserwirtschaft, Ressourcen und NachhaltigkeitExkursion - Delegation aus JapanExkusion - Delegation aus Japan