Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Wasserschongebiete in der Steiermark

Stand: 01.01.2016


 Karten der Wasserschongebiete

Verordnungstext als PDF

Externe Verknüpfung Bad Gleichenberg (Heilquelle)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas
Externe Verknüpfung Bad Gleichenberg LGBl.Nr. 179/1971, 14. Dez. 1971
Externe Verknüpfung Deutsch Goritz (Heilquelle)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas
Externe Verknüpfung Deutsch Goritz LGBl.Nr. 145/1973, 23. Nov. 1973
Externe Verknüpfung Feldbach (Arteser)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas
Externe Verknüpfung Feldbach LGBl.Nr.131/1968, 28. Mai 1968
Externe Verknüpfung Fehring (Arteser)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas
Externe Verknüpfung Fehring LGBl.Nr. 27/1978, 21. Juni 1978
Externe Verknüpfung Friesach bei Graz (Grundwasser)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas
Externe Verknüpfung Friesach bei Graz LGBl.Nr. 75/1963, 5. März 1963
Externe Verknüpfung Graz-Andritz (Grundwasser)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas
Externe Verknüpfung Graz-Andritz LGBl.Nr. 139/1971, 13. Okt. 1971
Hochschwab (Quellwasser)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas
Externe Verknüpfung Hochschwab BGBl.Nr. 345/1973, 26. Juni 1973
Externe Verknüpfung Johannesbrunnen (Heilquelle)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas
Externe Verknüpfung Johannesbrunnen LGBl.Nr. 179/1971, 14. Dez. 1971
Externe Verknüpfung Kapfenberg-Hafendorf (Grundwasser)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas
Externe Verknüpfung Kapfenberg-Hafendorf LGBl.Nr. 34/1997, 23. Mai 1997
letzte Novelle LGBl.Nr. 18/2006
Externe Verknüpfung Leoben-Winkl (Grundwasser)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas
Externe Verknüpfung Leoben-Winkl LGBl.Nr. 39/1965, 18. Jänner 1965
Externe Verknüpfung Niederwechsel (Quellwasser)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas
Externe Verknüpfung Niederwechsel LGBl.Nr. 73/1963, 21. Juni 1993
Externe Verknüpfung Sarstein (Quellwasser)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas
Externe Verknüpfung Sarstein BGBl.Nr. 736/1974, 18. Nov. 1974
letzte Novelle BGBl.Nr. 99/1984
Externe Verknüpfung Schladming (Quellwasser)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas

 Externe Verknüpfung Schladming LGBl.Nr. 52/2013, 17. April 2013

Externe Verknüpfung Schneeberg (Quellwasser)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas
Externe Verknüpfung Schneeberg BGBl.Nr. 353/1965, 9. Dez. 1965
Externe Verknüpfung Schöckl (Quellwasser)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas
Externe Verknüpfung Schöckl LGBl.Nr. 12/1989, 3. Jänner 1989
Externe Verknüpfung Sicheldorf Radkersburg (Heilquelle)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas
Externe Verknüpfung Sicheldorf Radkersburg LGBl.Nr. 211/1963, 25. Sep. 1963
Externe Verknüpfung Steinberg (Arteser)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas
Externe Verknüpfung Steinberg LGBl.Nr. 27/2005, 30. März 2005
Externe Verknüpfung St. Nikolai ob Draßling (Heilquelle)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas
Externe Verknüpfung St. Nikolai ob Draßling LGBl.Nr. 80/2001, 19. Okt. 2001
Totes Gebirge (Quellwasser)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas
Externe Verknüpfung Totes Gebirge BGBl.Nr. 79/1984, 25. Jänner 1964

Externe Verknüpfung Weizer Bergland (Grundwasser)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas 

Externe Verknüpfung Weizer Bergland LGBl.Nr. 58/2009, 26. Juni 2009
Externe Verknüpfung Novelle LGBl.Nr. 84/2012, 29. August 2012

Widmungsgebiet 2 Grundwasserschutzprogramm Graz bis Bad Radkersburg (Grundwasser)
Externe Verknüpfung Karte Digitaler Atlas 

Externe Verknüpfung Widmungsgebiet 2 Grundwasserschutzprogramm Graz bis Bad Radkersburg LGBl.Nr. 39/2015, 29. Mai 2015  
 

Wasserrechtsgesetz gemäß §34 (1) und (2)

Gemäß §34 (1)
Zum Schutze von Wasserversorgungsanlagen gegen Verunreinigung (§30 Abs.2) oder gegen eine Beeinträchtigung ihrer Ergiebigkeit kann die zur Bewilligung dieser Anlagen zuständige Wasserrechtsbehörde - zum Schutze von nicht bewilligungspflichtigen Wasserversorgungsanlagen die Bezirksverwaltungsbehörde - durch Bescheid besondere Anordnungen über die Bewirtschaftung oder sonstige Benutzung von Grundstücken und Gewässern treffen, die Errichtung bestimmter Anlagen untersagen und entsprechende Schutzgebiete bestimmen. Darüber hinaus kann - nach Anhörung der gesetzlichen Interessenvertretungen - auch der Betrieb bestehender Anlagen und Unternehmungen im notwendigen Ausmaß eingeschränkt werden. Die Änderung solcher Anordnungen ist zulässig, wenn der Schutz der Wasserversorgung dies gestattet oder erfordert.

Gemäß §34 (2)
Zum Schutz der allgemeinen Wasserversorgung kann der Landeshauptmann ferner mit Verordnung bestimmen, daß in einem näher zu bezeichnenden Teil des Einzugsgebietes (Schongebiet) Maßnahmen, die die Beschaffenheit, Ergiebigkeit oder Spiegellage des Wasservorkommens zu gefährden vermögen, vor ihrer Durchführung der Wasserrechtsbehörde anzuzeigen sind oder der wasserrechtlichen Bewilligung bedürfen, oder nicht oder nur in bestimmter Weise zulässig sind. Zugleich kann die wasserrechtliche Bewilligung für solche Maßnahmen an die Wahrung bestimmter Gesichtspunkte gebunden werden. Solche Regelungen sind im gebotenen Maße nach Maßgabe der örtlichen Verhältnisse abgestuft zu treffen. Die Anordnung von Betretungsverboten darf überdies nur insoweit erfolgen, als das Interesse am Schutz der Wasserversorgung die Interessen von Berechtigten oder der Allgemeinheit am freien Zugang zu den in Betracht kommenden Flächen übersteigt.

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons