Link zur Startseite

Weltwassertag 2003 (21.03.2003)


Im Jahr des Süßwassers wurde der Weltwassertag auf der Murinsel gefeiert. Gemeinsam organisierten das Land Steiermark – Wasserwirtschaft, die Wildbach- und Lawinenverbauung – Sektion Steiermark, die Stadt Graz – Kanalbauamt, die Grazer Stadtwerke AG – Bereich Wasser, das Styrian Aqua Service, die Fachgruppe Abfall- und Abwasserwirtschaft der Wirtschaftskammer, der Landesfischereiverband und Wasserland Steiermark einen Tag ganz im Zeichen des Wassers rund um die Murinsel.

Am Vormittag des 21. März durften insgesamt 1000 steirischen Schüler im „schwimmenden Klassenzimmer“ Platz nehmen. Dort bekamen sie von 9.00 bis 15.00 Uhr Antworten auf Fragen wie „Wie kommt das Wasser in die Badewanne?“ und „Wie sieht das Wasser von innen aus?“.

Für die Schüler sowie alle Interessierten bestand die Möglichkeit, sich am Mariahilferplatz ganztags von den einzelnen Veranstaltern über alle wasserbezogenen Themenbereiche informieren bzw. beraten zu lassen.

An der Abendveranstaltung auf der Murinsel, die leider durch die extreme Kälte beeinträchtigt war, nahmen 300 geladene Gäste teil. Wie schon im Vorjahr wurde die Gala von Sigrid Hroch vom ORF Steiermark fachkundig und charmant moderiert. Das abwechslungsreiche Programm begann mit der Preisverleihung des Neptun-Fotowettbewerbes „WasserBILD“ durch LR Erich Pöltl. Die Siegerin, Stefanie Formeier aus Köflach, durfte sich über 1500,- € freuen.
Den Ehrengästen wurde danach eine Tageszusammenfassung über das „schwimmende Klassenzimmer“ präsentiert. Eine Multimediashow mit dem Titel „Ist der Wasserkreislauf wieder im Lot?“ informierte über Trockenheit und Hochwasser im vergangenen Jahr sowie über die allgemeine Wassersituation in der Steiermark.

Anschließend sprachen Graz-2003-Intendant Wolfgang Lorenz, Stadtwerke-Vorstand Wolfgang Malik, Bürgermeister Alfed Stingl sowie Landesrat Erich Pöltl in Vertretung von Landeshauptmann Waltraud Klasnic über ihre Gedanken zum Weltwassertag und zum Jahr des Süßwassers. Bürgermeister Stingl verlieh im Rahmen dieser Gala Hofrat Bruno Saurer – Koordinator für die Wasserwirtschaft in der Steiermark - die Ehrenplakette „Kulturhauptstadt Europas Graz 2003“ für seine Verdienste um die Revitalisierung der Mur in Graz.

Den spektakulären Abschluss der unter der künstlerischen Leitung von Robert W. Sackl-Kahr Sagostin inszenierten Gala bildete die Uraufführung des eigens für diese Veranstaltung komponierten Musikstücks „MurMirMar“ von Armin Pokorn, das von einem „Wasserfeuerwerk“ der Freiwilligen Feuerwehr Auersbach sowie einer Duftwolke des neu kreierten „Eau de Styrie“ von Lorenzo Dante Ferro untermalt wurde.