Link zur Startseite

Gleichenfeier Hochwasserschutzprojekt „Gasenbach und Zubringer“

Baustellenbesichtigung, Segnung und Gleichenfeier

Gleichenfeier Gasenbach © Gemeinde Gasen
Gleichenfeier Gasenbach
© Gemeinde Gasen

Fast 7 Monate nach dem Spatenstich fand im Beisein von LR Hans Seitinger, HR Max Pöllinger (Wildbach und Lawinenverbauung) und HR Johann Wiedner (Bundeswasserbauverwaltung) sowie der ausführenden Firmen und deren Arbeiter eine Gleichenfeier statt. Pfarrer Mag. Robert Schneeflock segnete die neue Geschiebesperre am Gasenbach unter Beteiligung der Gemeindebediensteten, Anrainer, vieler Behördenvertreter sowie Planungsteams und Bauaufsicht.

Von 25 Einzelmaßnahmen sind 8 Bauvorhaben zur Gänze fertig bzw. kurz vor dem Bauabschluss. Die Bauarbeiten gehen zügig voran und dazu wurde den Bauarbeitern und den Firmenvertretern sowie der Bauaufsicht großer Dank und Anerkennung seitens Bürgermeister Erwin Gruber ausgesprochen.

Im heurigen Jahr werden insgesamt fast 5 Millionen Euro verbaut. Insgesamt werden bis 2023 rund 14 Millionen Euro in den Hochwasserschutz investiert. Damit sollte der Ort Gasen, einige Siedlungsräume und die Landestraße hochwassersicher gemacht werden. Ein großer Dank gilt Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und dem zuständigen Landesrat Hans Seitinger, die sich für die Sonderfinanzierung stark gemacht haben. Damit sind Steuermittel sinnvoll und verantwortungsbewusst für die Gasner Bevölkerung eingesetzt worden.


Presseaussendung der Naturparkgemeinde Gasen vom 12.11.2019

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).