Link zur Startseite

Hochwasserschutzmaßnahme Turrachbach feierlich eröffnet

24. August 2019 in der Gemeinde Stadl-Predlitz

Brückeneinweihung durch Pfarrer Petre SolmesUnholzrechenGewässeraufweitung

Landesrat Ök.-Rat Johann Seitinger und Bürgermeister Johannes Reuter eröffneten am 24. August 2019 in Stadl-Predlitz feierlich die Hochwasserschutzmaßnahme am Turrachbach. Die Bedeutung des Projekts für die Gemeinde wurde durch die Segnung der neuen Brücke durch Pfarrer Petre Solomes sichtbar.

Hochwasserereignisse haben in der Vergangenheit immer wieder zu Überschwemmungen des Siedlungsbereichs mit hohen Sachschäden geführt. Im Jahre 1966 waren dabei sogar 5 Menschenleben zu beklagen.

Nun ist die Gemeinde gegen ein 100-jährliches Hochwasser am Turrachbach geschützt.

Dies konnte mit der Umsetzung folgender Maßnahmen erreicht werden:

  • Errichtung eines Unholzrechens
  • Neubau der Gemeindestraßenbrücke
  • Gewässeraufweitung auf die doppelte Breite von 30 m
  • Linearer Gewässerausbau mittels Begleitdämmen und Mauern
  • Optimierung des Mündungsbereichs in die Mur 

Gesamtkosten: € 2.800.000,-

Finanzierung: 50% Bund, 35% Land Steiermark, 15% Gemeinde Stadl-Predlitz


Mag. Cornelia Jöbstl, Abteilung 14, Referat Schutzwasserwirtschaft, Tel: +43(0)316/877-2496, E-Mail: cornelia.joebstl@stmk.gv.at

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).