Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Hausbrunnen und Quellen

Informationsbroschüre wurde 2016 überarbeitet und vorgestellt!

Die Versorgung der steirischen Bevölkerung mit Trinkwasser erfolgt rund zu 10 % aus Hausbrunnen und privaten Quellfassungsanlagen (s. Wasserversorgungsplan Steiermark 2015). Damit sind rund 120.000 Steirerinnen und Steirer von der Qualität solcher Einzelwasserversorgungsanlagen abhängig.

Die Anforderungen an die Trinkwasserqualität sind im Österreichischen Externe Verknüpfung Lebensmittelbuch und in der Externe Verknüpfung Trinkwasserverordnung i.d.g.F. festgelegt. Trinkwasseruntersuchungen und Begutachtungen führen berechtigte Untersuchungsanstalten und befugte Personen gemäß §73 Externe Verknüpfung Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz durch. Der bauliche Zustand dieser Hausbrunnen und privaten Quellenfassungsanlagen liegt dabei in der Verantwortung der jeweiligen Besitzer.

Um die Qualität dieser Einzelwasserversorgungsanlagen zu erhalten bzw. zu verbessern finden Sie in der neu überarbeiteten Auflage 2016 der Informationsbroschüre „Hausbrunnen und Quellen" hilfreiche Tipps und Informationen rund um die Themen:

  • Trinkwasser - unser wichtigstes Lebensmittel
  • Was beeinträchtigt die Wasserqualität?
  • Wartung und Eigenkontrolle
  • Errichtung und Förderung

Informationsbroschüre zum Downloaden: Externe Verknüpfung Hausbrunnen und Quellen (2016)

Medieninhaber und Herausgeber: Amt der Steiermärkischen Landesregierung,

  • Abteilung 15 - Energie, Wohnbau, Technik | Referat Gewässeraufsicht und Gewässerschutz | Landhausgasse 7, 8010 Graz
  • Abteilung 14 - Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit | Referat Siedlungswasserwirtschaft | Wartingergasse 43, 8010 Graz

Web-Tipps:

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons