Wasserwirtschaft Steiermark
© Land Steiermark / A14

Von 14. April bis 29. Mai 2021:

Presseinformation vom 07.04.2021

„Der große steirische Frühjahrsputz“

Die „Frühjahrsputz“-Projektpartner/innen (v.l.n.r.): Ing. Mag. Wolfgang Neubauer (Obmann des Dachverbandes der steirischen Abfallwirtschaftsverbände), KommR Daniela Müller-Mezin (Wirtschaftskammer Steiermark, Obfrau der Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement), Mag. Dr. Ingrid Winter (Leiterin des Referates Abfall- und Ressourcenwirtschaft, Abt. 14, Land Steiermark), Nachhaltigkeits-Landesrat Ök.-Rat Johann Seitinger (Land Steiermark, Lebensressort) und Landesdirektor Gerhard Koch (ORF Steiermark) © Die Fotos sind nur bei Nennung des Copyrighthinweises honorarfrei und dürfen nur im Zusammenhang mit „Der große steirische Frühjahrsputz 2021“ verwendet werden. © ORF/Oliver Wolf
Die „Frühjahrsputz“-Projektpartner/innen (v.l.n.r.): Ing. Mag. Wolfgang Neubauer (Obmann des Dachverbandes der steirischen Abfallwirtschaftsverbände), KommR Daniela Müller-Mezin (Wirtschaftskammer Steiermark, Obfrau der Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement), Mag. Dr. Ingrid Winter (Leiterin des Referates Abfall- und Ressourcenwirtschaft, Abt. 14, Land Steiermark), Nachhaltigkeits-Landesrat Ök.-Rat Johann Seitinger (Land Steiermark, Lebensressort) und Landesdirektor Gerhard Koch (ORF Steiermark)
© Die Fotos sind nur bei Nennung des Copyrighthinweises honorarfrei und dürfen nur im Zusammenhang mit „Der große steirische Frühjahrsputz 2021“ verwendet werden. © ORF/Oliver Wolf

Nach der Corona-bedingten Absage im Vorjahr findet die erfolgreiche Umweltaktion „Der große steirische Frühjahrsputz" heuer - im Rahmen aller COVID-19-Schutzmaßnahmen - ihre Fortsetzung: Die Projektpartner das Lebensressort des Landes Steiermark, die Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement der WK Steiermark, der Dachverband der steirischen Abfallwirtschaftsverbände und der ORF Steiermark laden wieder alle Interessierten in der Steiermark dazu ein, ein Zeichen gegen das unbedachte Wegwerfen von Müll zu setzen und Wiesen, Wälder, Bachläufe, Grünanlagen, öffentliche Flächen... zu reinigen. Das Motto lautet: Stop Littering!

„Der große steirische Frühjahrsputz 2021" - jeder Beitrag zählt!

Die Steiermark verfügt über ein gut funktionierendes Müllverwertungs- und Entsorgungssystem. Trotzdem werden Gegenstände und Abfälle in der Natur zurückgelassen („Littering"). Das achtlose Wegwerfen von Abfällen an öffentlichen Plätzen und in der Natur - wie zum Beispiel Dosen, Plastikflaschen, Zigarettenstummel, Kaugummi... und im weitesten Sinn auch Autoreifen, Haushaltsgeräte u. ä. - verunstaltet die Landschaft, hat große Auswirkungen auf Mensch und Tier und verursacht hohe Kosten.

Die Projektpartner Lebensressort des Landes Steiermark, die Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement der WK Steiermark, der Dachverband der steirischen Abfallwirtschaftsverbände und der ORF Steiermark initiieren in Zusammenarbeit mit zahlreichen Unterstützer/innen daher zum bereits 13. Mal die Umweltaktion „Der große steirische Frühjahrsputz" und laden dabei alle Interessierten in der Steiermark dazu ein, zurückgelassenen Müll einzusammeln und öffentliche Flächen zu reinigen, wie:

  • Park- und Freizeitanlagen
  • Wiesen und Wälder
  • Bachläufe
  • und vieles mehr...
     

„Der große steirische Frühjahrsputz" findet dieses Jahr aufgrund der COVID-19-Situation später als sonst, nämlich von 14. April bis 29. Mai 2021, statt. Weiters wird die Aktion unter Einhaltung aller geltenden COVID-19-Regelungen durchgeführt!

Machen Sie mit!

Alle Interessierten können bei der Umweltaktion mitmachen: Auf der Internetseite Externe Verknüpfung www.saubere.steiermark.at gibt es Informationen und Kontaktadressen rund um den 13. „Großen steirischen Frühjahrsputz". Übersichtlich strukturiert sind dort das Anmeldeformular, teilnehmende Gemeinden, Abfallwirtschaftsverbände, die jeweiligen Ansprechpartner/innen, Infos zu Erhalt und Rückgabe der Sammelsäcke sowie die aktuellen COVID-19-Regelungen und -Schutzmaßnahmen zu finden.

Corona-Sicher Sammeln

„Der große steirische Frühjahrsputz" kann dieses Jahr nur unter Einhaltung aller geltenden COVID-19-Regelungen durchgeführt werden. Der Schutz der Gesundheit hat oberste Priorität! Die Projektpartner/innen bitten alle Mitwirkenden um Ihre Mithilfe bei der sicheren Umsetzung und Ihr Engagement für eine saubere, von Abfällen gereinigte Steiermark.

Aus aktueller Sicht sind folgende Bestimmungen und Maßnahmen zur COVID-19-Prävention beim „Frühjahrsputz 2021" zu berücksichtigen (Stand 7. April 2021, 10.00 Uhr):

  • Die allgemein gültigen Coronavirus-Regeln (Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz) müssen in jedem Falle eingehalten werden!
  • Die Aktion „Der große steirische Frühjahrsputz" findet heuer aufgrund der COVID-19-Situation in einem späteren Zeitraum als in den Vorjahren statt: von 14. April bis 29. Mai 2021.
  • Derzeit sind keine Zusammenkünfte, Treffen größerer Gruppen oder Veranstaltungen im Sinne der COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung möglich. Für den „Frühjahrsputz" bedeutet das, auch keine öffentlich angekündigten und ausgeschriebenen Zusammenkünfte und Unternehmungen von mehr als zwei Haushalten, in diesem Sinne auch keine gemeinsamen Treffpunkte, keine gemeinsame Jause o. ä.
  • Es gilt der Mindestabstand von zwei Metern gegenüber Personen aus anderen Haushalten an allen öffentlichen Orten - indoor und outdoor.
  • Individuelle Sammlungen in Kleingruppen im Rahmen der allgemein gültigen Coronavirus-Regeln - maximal vier Erwachsene mit ihren maximal sechs aufsichtspflichtigen Kindern aus zwei Haushalten - können durchgeführt werden.
  • Es gilt die aktuelle Ausgangsbeschränkung von 20.00 bis 06.00 Uhr (Detaillierte Infos auf der Seite des Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz)
  • Für alle steirischen Schulen gilt aktuell der Ampelstatus Rot; schulbezogene Veranstaltungen sind daher derzeit nicht möglich. Es gelten die Vorgaben der Bildungsdirektion Steiermark (Externe Verknüpfung www.bildung-stmk.gv.at).  
  • Bitte beachten Sie auch eine geeignete Ausrüstung beim Sammeln mit Handschuhen oder Greifzangen und festem Schuhwerk. Bitte vergessen Sie nicht auf FFP2-Masken bei der Materialabholung und -rückgabe.
     

Die detaillierten COVID-19-Bestimmungen sowie damit verbundene organisatorische Hinweise gibt es auf Externe Verknüpfung www.saubere.steiermark.at. Die Schutzmaßnahmen werden laufend entsprechend den momentan gültigen COVID-19-Regelungen aktualisiert.

„Der große steirische Frühjahrsputz 2021" - Entdecken, Mitmachen, Gewinnen

Das Mitwirken am „Frühjahrsputz 2021" ist der größte Gewinn und ein wertvoller Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz! Darüber hinaus gibt es im Rahmen des „Großen steirischen Frühjahrsputz 2021" auch ein Gewinnspiel sowie - insbesondere für Schulen und Jugendliche - kreative Mitmach-Projekte und Wettbewerbe.

Das „Frühjahrsputz"-Gewinnspiel

Alle „Frühjahrsputz"-Teilnehmer/innen können wieder an einem großen Gewinnspiel[1] teilnehmen. Einfach die Gewinnkarte, die man mit dem Müllsammelsack erhält, ausfüllen und in der Gemeinde oder im Altstoffsammelzentrum abgeben. Teilnahmeschluss ist der 01. Juni 2021. Zu gewinnen gibt es Gutscheine für:

  • Trekkingbikes „Steirerbike"
  • Ballonfahrten in der 2-Thermenregion Bad Waltersdorf für 2 Personen
  • Nächtigungen inkl. HP + H2O-Thermeneintritt für 2 Erwachsene und 1 Kind (bis 14,99 Jahre) in einem Partnerbetrieb der 2-Thermenregion Bad Waltersdorf
  • Steiermark-Cards 2021, mit 162 Ausflugszielen für die Familie (2 Erwachsene/2 Kinder)

Die Gewinner/innen werden schriftlich verständigt.

„Wer wird CO2-Müllionär?"- Mülltrennung kann auch Spaß machen

Außerdem gibt es im Rahmen des „Frühjahrsputz 2021" ein lustiges Online-Spiel zum Mitmachen: „Wer wird CO2-Müllionär?" heißt es via Externe Verknüpfung www.saubere.steiermark.at. In der App werden auf spielerische Weise die Grundsätze der richtigen Abfalltrennung vermittelt. Darüber hinaus gibt es bei „Wer wird CO2-Müllionär?" eine weitere Besonderheit: Schüler/innen im Pflichtschulbereich können Zotter-Schoko-Abos für die gesamte Klasse gewinnen!

[1] Pro Person kann nur eine Gewinnkarte abgegeben werden. Nur vollständig ausgefüllte Teilnahmekarten nehmen an der Verlosung teil. Die Gewinner/innen werden schriftlich verständigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse möglich. Mitarbeiter/innen der veranstaltenden Unternehmen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Motiviert sammeln und trennen - Ideenwettbewerb für kreative Abfallsammlung

Anti-Littering sollte nicht mit dem „Frühjahrsputz" vorbei sein - daher gibt es im Rahmen der Aktion 2021 ein weiteres neues Mitmach-Projekt: Gesucht wird ein Konzept/Entwurf/Prototyp eines Behälters zur Abfallsammlung, der zur Verringerung von Littering - d.h. achtloses Wegwerfen von Abfall an öffentlichen Plätzen oder in der Natur - beitragen soll. Die beste praktisch umsetzbare Einreichung von Klassen im Pflichtschulbereich wird prämiert und wird als Prototyp der Schule/Gemeinde zur Verfügung gestellt. Beiträge können bis zum 1. Juni 2021 unter littering@stmk.gv.at eingereicht werden. Infos unter Externe Verknüpfung www.saubere.steiermark.at.

„Abfall ≠ Natur, Abfall = Ressource" - der Fotowettbewerb für 15- bis 20-Jährige

„Der große steirische Frühjahrsputz 2021" bietet dieses Jahr auch einen neuen Fotowettbewerb an: „Abfall ≠ Natur, Abfall = Ressource". Dabei sind alle Hobbyfotografinnen und Hobbyfotografen im Alter von 15 bis 20 Jahre eingeladen, mit einem Bild zu zeigen, dass Abfall eine Ressource ist und nichts in der Natur verloren hat! Das beste Foto wird im nächsten „Frühjahrsputz"-Plakat integriert; als Hauptgewinn winkt außerdem ein Gutschein für ein individuelles vierstündiges Fotocoaching. Beiträge können bis zum 1. Juni 2021 unter littering@stmk.gv.at eingeschickt werden. Infos unter Externe Verknüpfung www.saubere.steiermark.at.

Abfallsammeln leicht gemacht - mit selbstgebauten Holz-Greifzangen

Dieses Jahr gibt es auf der „Frühjahrsputz"-Homepage auch eine Bastelanleitung für Holz-Greifzangen. Die Anleitung zeigt, wie man aus Holzlatten Greifzangen für die Abfallsammlung bastelt und damit ein leichtes und hygienisches Sammeln von Abfällen in der Natur möglich macht. Geeignet ist diese Bastelanleitung für den Werkunterricht, aber auch als Projekt für daheim mit Erwachsenenbegleitung. 

„Frühjahrsputz"-Sammelreportagen

Außerdem sind alle „Frühjahrsputz"-Mitwirkenden auch heuer dazu eingeladen, originelle Fotos oder Videos, interessante Müll-Ereignisse, spannende und lustige Abfall-Stories an das Amt der Steiermärkischen Landesregierung zu schicken. Die besten Beiträge werden auf der Website des Land Steiermark präsentiert.

Zusendungen bitte bis spätestens 1. Juni 2021:

  • per E-Mail an littering@stmk.gv.at oder
  • am Postweg an das Amt der Steiermärkischen Landesregierung, A14 - Referat Abfall- und Ressourcenwirtschaft, Bürgergasse 5a, 8010 Graz schicken 
     

Plakatserien zu „Stop Littering!"

Littering ist ein Begriff aus dem Englischen und bezeichnet das achtlose Wegwerfen von Abfällen an öffentlichen Plätzen und in der Natur. Viele Dinge, die einfach in der Landschaft „entsorgt" werden, bleiben sehr lange in der Umwelt bis sie vollständig abgebaut sind. So kann zum Beispiel Plastik einige Jahrhunderte bestehen bleiben. Litteringabfälle lassen sich kaum in den Stoffkreislauf zurückführen. Im Rahmen des „Großen steirischen Frühjahrsputz" gibt es originelle Plakatserien nach dem Motto „Stop Littering", die auf kreative Weise zur Bewusstseinsbildung für eine gesunde Umwelt und intakte Natur beitragen möchten. Die Plakate, wie „Wirf deinen Dreck nicht einfach weg! HIER WACHE ICH", gibt es zum Download auf Externe Verknüpfung www.saubere.steiermark.at.

Gute Zusammenarbeit

Zahlreiche Unterstützer/innen engagieren sich für den „Frühjahrsputz"; die Umweltaktion hat sich dadurch zu einer breit getragenen Initiative entwickelt. „Der große steirische Frühjahrsputz 2021" wird in Zusammenarbeit mit steirischen Gemeinden, Abfallwirtschaftsverbänden, Abfallberater/innen, Schulen, der Fachgruppe der Steirischen Entsorgungswirtschaft, Organisationen, Vereinen und Unternehmen wie Berg- und Naturwacht, freiwillige Feuerwehren, Alpenverein, Naturfreunde, Pfadfinder/innen, Landesfischereiverband, Kameradschaftsbund, McDonald's-Restaurants in der Steiermark, Landjugend Steiermark, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen, Autofahrerclubs ÖAMTC und ARBÖ, Lions Clubs, Holding Graz, Steiermark Card, Gebäudereiniger Steiermark, Caritas, Diakoniewerk Steiermark, Weltweitwandern, ASE Facility Services, Naturschutzbund, Reinwerfen statt Wegwerfen, Grazer Fotoworkshops, Zotter Schokoladen, Steirerbike, 2-Thermenregion Bad Waltersdorf, PLASTECO|Interreg Europe u.v.m. durchgeführt.

Das Externe Verknüpfung Referat Abfall- und Ressourcenwirtschaft steht für Auskünfte gerne zur Verfügung.

Die Aktion „Der große steirische Frühjahrsputz" ist seit Beginn der Aktion auf Begeisterung gestoßen. Insgesamt wurden in den letzten Jahren ca. 2.056.000 Kilogramm Müll eingesammelt und der fachgerechten Entsorgung zugeführt. Auch etablierte Initiativen wie die „Putzpatenschaft", „Aktivbürger/innen für eine saubere Steiermark" oder Schulungen zum „ehrenamtlichen Abfallcoach" wurden im Rahmen des „Frühjahrsputz" gestartet. Viele der Plakat-Sujets wurden in den letzten Jahren auch von nationalen wie internationalen Organisationen, Abfallwirtschaftsverbänden... übernommen.

Die Projektpartner/innen zu „Der große steirische Frühjahrsputz":

Nachhaltigkeits-Landesrat Ök.-Rat Johann SEITINGER (Land Steiermark, Lebensressort): „‘Der große steirische Frühjahrsputz‘ ist eine eindrucksvolle Erfolgsgeschichte. Durch die Corona-bedingte Absage im letzten Jahr wurde vielen erst so richtig bewusst, wie wichtig der ‚Frühjahrsputz‘ für eine saubere Steiermark ist. Durch die richtige Entsorgung von achtlos weggeworfenem Müll stärkt der ‚Frühjahrsputz‘ auch die führende Rolle der Steiermark im Bereich der Kreislaufwirtschaft. Nach der kurzfristigen Corona-Pause im vergangenen Jahr haben wir die Zeit genutzt und sind bestmöglich für eine Corona-konforme Austragung des ‚Frühjahrsputzes‘ gerüstet. Eines kann man jedenfalls schon mit Sicherheit sagen: Der 13. ‚Große steirische Frühjahrsputz‘ wird mit Abstand am schönsten!"

KommR Daniela MÜLLER-MEZIN (Wirtschaftskammer Steiermark, Obfrau der Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement): „Die alljährliche Begeisterung für den ‚Frühjahrsputz‘ zeigt eines deutlich: Die Menschen sind interessiert an einer sauberen Umwelt und an einem funktionierenden Ressourcenmanagement. Leider hat das Littering im letzten Jahr stark zugenommen; daher verstärken wir die Öffentlichkeitsarbeit, Aufklärung, Bewusstseinsbildung und Information. Der richtige Umgang mit Abfällen und die Chance aus diesem Abfall Rohstoffe zu generieren sind unbestritten eine riesige Herausforderung, gehören aber gleichzeitig zu den wichtigsten Umweltfragen unserer Zeit. Der ‚Frühjahrsputz‘ schafft ein breites Bewusstsein dafür und verdient daher jede Unterstützung."

Ing. Mag. Wolfgang NEUBAUER (Obmann des Dachverbandes der steirischen Abfallwirtschaftsverbände): „Mit COVID-19 bekamen nicht nur die Träger/innen von MNS- und FFP2-Masken, sondern auch das Littering selbst ein neues Gesicht. Waren Gesichtsmasken zuvor im öffentlichen Raum unbekannt, so säumen sie nun die Straßenränder. Verloren, aus der offenen Jackentasche gefallen, oder unachtsam im öffentlichen Raum entsorgt. Jedenfalls benötigt es auch dieses Jahr wieder freiwillige Helfer/innen, die bereit und gewillt sind, den Unrat, darunter auch Schutzmasken, aufzuklauben und zu beseitigen. Der diesjährige ‚Frühjahrsputz‘ wird kein gemeinschaftliches Erlebnis. So werden an Sauberkeit interessierte Einzelpersonen und Familien, Wanderer und Spaziergänger im Vordergrund stehen und nicht Vereine und Großgruppen. Ihnen allen einen herzlichen Dank! Möge der diesjährige ‚Frühjahrsputz‘ trotzdem im Sinne einer sauberen Steiermark seinen wertvollen Beitrag leisten!"

Mag. Dr. Ingrid WINTER (Leiterin des Referates Abfall- und Ressourcenwirtschaft, Abt. 14, Land Steiermark): „Wir freuen uns alle darauf, wieder mehr Zeit draußen im Freien zu verbringen. Mit der Teilnahme am ‚Frühjahrsputz‘ kann man beim Wandern, Spazieren u. ä. zusätzlich auch etwas Sinnvolles und Notwendiges zum Erhalt unserer sauberen Steiermark beitragen.

Da der ‚Frühjahrsputz‘ heuer länger als sonst bis Ende Mai dauert, ist ein umsichtiges Verhalten in der Natur besonders wichtig. Naturverträglich ist eine Flurreinigung, die sich auf Wege und markierte Routen konzentriert."

Landesdirektor Gerhard KOCH (ORF Steiermark): „‘Der große steirische Frühjahrsputz‘ ist ein unbezahlbar wertvoller Beitrag für unsere Umwelt. Wir freuen uns daher umso mehr, die Aktion dieses Jahr wieder durchführen zu können. Die Rahmenbedingungen wurden zum Schutz unserer Gesundheit selbstverständlich der aktuellen Situation angepasst; das großartige Engagement und das hohe Verantwortungsbewusstsein der vielen ‚Frühjahrsputz‘-Mitwirkenden für eine saubere Steiermark sind aber unverändert!

Der ORF Steiermark ist seit Anbeginn Teil der ‚Frühjahrsputz‘-Familie und wird die Aktion auch dieses Jahr mit einem umfassenden Programmschwerpunkt begleiten, ausführlich informieren und berichten. Unser zentrales Anliegen ist es dabei auch, die Bewusstseinsbildung für eine gesunde und saubere Umwelt, für eine intakte Natur und für einen sensibleren Umgang mit unserem Lebensraum nachhaltig zu fördern."


 Büro Landesrat Ök.-Rat Johann Seitinger, Externe Verknüpfung http://www.lebensressort.steiermark.at/

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).