Link zur Startseite

Hydrografischer Monatsbericht Oktober 2011

Insgesamt gab es im Oktober 2011 ein Niederschlagsplus bis etwa 70 % (Ausseer- und Mariazellerland), während in der Ost- und Weststeiermark sowie im mittleren Murtal die langjährigen Mittel annähernd erreicht wurden. Die Temperaturen lagen im Berichtsmonat großteils unter dem Durchschnitt (bis 2° C).

Entsprechend den Niederschlagsverhältnissen zeigte sich im Berichtsmonat auch das Durchflussverhalten zweigeteilt. Während in den nördlichen Landesteilen die Durchflüsse zum Teil deutlich über den langjährigen Mittelwerten lagen, zeigten sie sich in den südlichen Landesteilen großteils unter den langjährigen Vergleichswerten.

Überdurchschnittliche Niederschlagsmengen und durchschnittliche Temperaturen bedeuteten zwar gute Voraussetzungen für die Grundwasserneubildung, aber nach der vom 21. September bis 5. Oktober andauernden Trockenperiode ohne jeglichen Niederschlag kam es zu keiner nachhaltigen Anreicherung der Grundwasservorräte.

Externe Verknüpfung Oktober 2011