Link zur Startseite

Ausschreibung zum EU-Projekt INARMA

Stichwort: Aufbau einer Datenbank für kritische Gefährdungspunkte

Das Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Fachabteilung 19A ist Projektpartner im CENTRAL EUROPE Projekt 2CE160P3 INARMA und beabsichtigt im Rahmen dieses Projektes, den Aufbau einer Datenbank für kritische Gefährdungspunkte zu vergeben.

Gemäß Vergabegesetz kommt ein Direktvergabeverfahren zur Ausführung, die Anforderungen und die zu erbringenden Leistungen sowie der Projektantrag sind bei Interesse für eine Anbotslegung bei DI Dr. Robert Schatzl von der Fachabteilung 19A (Telefon: 0316 877 2014; Email: robert.schatzl@stmk.gv.at) verfügbar.

Die späteste Abgabefrist für die Anbotslegung wird mit 06.12.2010 festgelegt.